Motivation

Mit der Digitalisierung der Arbeitswelt fallen zunehmend personenbezogene Daten an, die sich vom Arbeitgeber auswerten lassen. Das gilt auch und insbesondere im Bereich der Softwareentwicklung, in dem die Digitalisierung bereits weit vorangeschritten ist. DevOps-Werkzeuge steigern einerseits die Effizienz der Prozesse, lassen jedoch zugleich Rückschlüsse auf Mitarbeiteraktivitäten und persönliches Verhalten bis hin zur Bewertung der Leistungsfähigkeit zu. Möglich ist dies über die Auswertung sogenannter Metadaten, also digitaler Spuren, die Beschäftigte bei ihrer Arbeit hinterlassen.

Projektziele

Ziel unseres Projekts ist die Entwicklung von Konzepten zur Datenminimierung und deren Demonstration anhand von DevOps-Werkzeugen. Wir untersuchen quelloffene und weit verbreitete Werkzeuge hinsichtlich anfallender sensibler Nutzerdaten und deren möglichen Auswertungen. Unter Einbeziehung von Stakeholdern aus Wirtschaft und Arbeitnehmervertretungen untersuchen wir berechtigte Interessen und entwickeln technische und rechtliche Mittel um einen angemessenen Ausgleich zu schaffen. Die Praxistauglichkeit der Mittel wird an ausgewählten quelloffenen Werkzeugen demonstiert und in Planspielen und Workshops evaluiert.

Förderung

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert EMPRI-DEVOPS im Rahmen der Bekanntmachung Privatheit und informationelle Selbstbestimmung in der digitalen Arbeitswelt. Das Projekt hat ein Volumen von 1,26 Mio. €. Der Förderanteil durch das BMBF beträgt 82%. Die Förderung läuft über drei Jahre. Projektstart war der 01. November 2018. Nach einer kostenneutralen Verlängerung um 9 Monate endet die Projektförderung zum 31. Juli 2022.

Projektverbund

Neueste Mitteilungen

Paper zu datenschutzfreundlichen Zeitstempel-Alternativen auf GI Sicherheit 2022

am 7. April 2022

Auf der Konferenz GI Sicherheit 2022 in Karlsruhe stellt Christian Burkert das Paper „PrivacyDates: A Framework for More Privacy-Preserving Timestamp Data Types“ vor.

Weiterlesen

Ankündigung GI WebTalk: Gläserne Software-Entwickler*innen

am 10. March 2022

Am 21. März ab 18 Uhr diskutieren wir im Rahmen eines GI WebTalk mit Gästen zum Thema Auswirkung digitaler Arbeitswelten auf den Beschäftigtendatenschutz. Hier die Veranstaltungsankündigung bei der Gesellschaft für Informatik (GI).

Weiterlesen

Toolkit for more privacy-preserving dates in apps released

am 22. February 2022

EMPRI-DEVOPS studies have repeatedly found that tools often use timestamps unnecessarily and in excessive precision. Today we release django-privacydates, a demonstrator for more privacy-preserving date alternatives for the Django web framework.

Weiterlesen

Case study: Privacy concerns with BigBlueButton's new Learning Dashboard

am 26. January 2022

Learning Analytics Dashboards is a new feature in BigBlueButton giving moderators statistics about each participant’s engagement. In this case study, we describe how this might violate user privacy and suggest an improved design. As a workaround, we show how Learning Dashboard can be disabled.

Weiterlesen